Dutch Nordic Team, afdeling skispringen

Het Dutch Nordic Team is aangesloten bij de Nederlandse Ski Vereniging

Welkom op de officiele Dutch Nordic Team website

Interview Bastian Tielmann 20-07-2007

Zurück Wie verlief Euer Training bisher?
Insgesamt bin ich mit dem techniktraining auf der schanze bislang recht zufrieden. Eigentlich hat sich jeder verbessert, wobei natürlich alle auch noch Reserven haben. Verbessert werden muss jedoch bei einigen noch das selbstständige Training zuhause.

Wo habt Ihr überall trainiert?
Wir waren wie immer oft im sauerland (Meinerzhagen, Winterberg, Willingen), außerdem in dreimal in Hinterzarten und in Klingenthal. Thomas de Wit trainiert zur zeit zwei Wochen lang in Park City und ich bin mit zwei Sportlern (Jermo Ribbers und Oldrik van der Aalst) in Villach.

Gibt es für Euch auch die Möglichkeit in den Niederlanden zu trainieren?
Zur Zeit gibt es leider keine Schanzen in Holland, aber es gibt Pläne, in den nächsten zwei Jahren mit dem Bau von Schanzen im Süden von Holland zu beginnen. Das wäre natürlich großartig, da es die Wege ungemein verkürzen würde und die Möglichkeit eröffnen würde, einen Stützpunkt aufzubauen. Aber das ist noch lange nicht spruchreif und zur Zeit noch Wunschtraum.

Ist Dir schon ein Springer besonders aufgefallen, der sich in den nächsten Jahren im Weltcup etablieren könnte?
Bis es ein niederländischer Springer in den Weltcup schafft, wird noch einige Zeit dauern, da die Jungs gerade mal 11 bis 16 Jahre alt sind. Aber vielleicht bietet sich die Möglichkeit für Thomas de Wit mal in ca. zwei Jahren an einem Weltcup teilzunehmen, aber dann eher um Öffentlichkeit zu bekommen. Bei den Damen sieht es etwas anders aus. Wendy Vuik und Lara Thomae starten in diesem Sommer schon im Ladies- COC.

Wie sehen Eure Pläne für die kommenden Wochen aus? Werdet Ihr auch an internationalen Springen teilnehmen?
Thomas de Wit wird im FIS- Cup teilnehmen und soll dort auch Punkte holen. Die beiden Damen sollen im Ladies COC punkten. Die jüngeren Sportler werden zum Teil an den FIS- Youth- Cups teilnehmen und sollen dort gute Sprünge zeigen und internationale Luft schnuppern.

Was habt Ihr Euch für die kommende Saison vorgenommen?
Für alle gilt natürlich, dass sie sich sowohl im technischen, als auch im athletischen und koordinativen Bereich weiter entwickeln. Die Wettkampfhöhepunkte sind für Thomas de Wit und Wendy Vuik (vielleicht auch Lara Thomae) die JWM, für die jüngeren sind es der Deutsche Schülercup (austria- Cup), bzw. FIS Youth Cups.

A- Kader:
Thomas de Wit (Jahrgang 1991)
Wendy Vuik (1988)

B- Kader:
Jermo Ribbers (1993)
Lara THomae (1993)

C- Kader:
Rowan Beukema (1994)
Lars Antonissen (1995)
Ruben de Wit (1995)
Oldrik van der Aalst (1995)

Bron: www.aussenseiter-spitzenreiter.net

 

 

Email webmaster